Aus rechtlichen Gründen wird Rune II nun endlich aktualisiert

Aus rechtlichen Gründen wird Rune II nun endlich aktualisiert

Die merkwürdige Reise von Rune II setzt die Ankündigung fort, dass das Spiel endlich ein Update erhält. Ragnarok, der Herausgeber des Spiels, hat Zugriff auf die Ressourcen, die erforderlich sind, um die versprochenen Updates für das Spiel bereitzustellen.

Das Spiel wurde erst vor ein paar Monaten veröffentlicht, aber sein kurzes Leben war bereits unglaublich bizarr. Am Tag nach der Veröffentlichung wurde der Entwickler des Spiels, Human Head Studios, geschlossen, nur damit das Team von Zenimax gekauft, in Roundhouse Studios umbenannt und der Bethesda Softworks-Familie beigetreten werden konnte. Der Herausgeber des Spiels, Ragnarok, war für die Unterstützung verantwortlich Rune II, aber es fehlten die Ressourcen, um dies zu tun.

Im vergangenen Monat reichte Ragnarok eine Klage gegen Human Head wegen Vertragsbruch und betrügerischer Verschleierung ein. Das Studio habe sich geweigert, den Quellcode und die Assets an das Spiel zu übergeben, als es das Spiel verließ, was Ragnarok daran hinderte, die Updates zu liefern.

Aber diese ganze Tortur hat einen kleinen Schritt in die richtige Richtung getan Ragnarok kündigte in seinen offiziellen Foren dass sie eine Festplatte mit dem Quellcode und den Assets des Spiels erhalten haben. Sie haben Ingenieure hinzugezogen, um sicherzustellen, dass sich alle erforderlichen Ressourcen auf der Festplatte befinden.

"Derzeit haben wir eine Build-, Test- und Staging-Umgebung eingerichtet. Sobald wir bestätigt haben, dass wir einen vollständigen Build der aktuellen Version von RUNE II (.12L) erstellen können, werden wir mit der Arbeit an einem Patch für beginnen Beheben Sie die wichtigsten Probleme, Fehler und Optimierungen, die in den letzten eineinhalb Monaten gemeldet wurden. "

Dies ist zwar eine gute Nachricht für die Fans des Spiels, bedeutet jedoch nicht, dass die rechtlichen Fragen erledigt sind. Dieser Kampf dauert noch an, und Ragnarok bemüht sich um eine Rückerstattung der Entwicklungskosten des Spiels und um einen Schaden von mindestens 100 Millionen US-Dollar.

Trotzdem bedeutet dies hoffentlich, dass sich die gesamte Situation in die richtige Richtung entwickelt. Für diejenigen, die eifrig darauf warten Rune II Um größere Korrekturen und Flecken zu erzielen, wurde das Licht am Ende des Tunnels etwas heller. Jetzt müssen wir sehen, ob Ragnarok wirklich alles hat, was es braucht.

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.