Epic Games verklagt einen Beta-Tester, der Informationen über Fortnite Chapter 2 verloren hat

Epic Games verklagt einen Beta-Tester, der Informationen über Fortnite Chapter 2 verloren hat

David gegen Goliath

Epic Games verklagt einen Betatester, der angeblich dafür verantwortlich war, dass Fortnite Chapter 2-Informationen verloren gegangen sind. Noch vor ein paar Wochen verschwand Fornite in einem massiven Werbegag vom Erdboden, um die Leute für das nächste Fortnite-Spiel zu gewinnen. Während dies ein Moment erhöhter Spannung und Angst für Fortnite-Fans sein sollte, wurde dies umgehend durch Lecks unterbrochen, die bestätigten, dass ein neues Fortnite-Spiel ankam. Es ist die Person, die angeblich für diesen Vorfall verantwortlich war, den Epic Games vor Gericht bringt.

Batman in Fortnite

Ronald Sykes, der fragliche Betatester, wird von Epic Games beschuldigt, gegen eine NDA (Geheimhaltungsvereinbarung) verstoßen zu haben. Zuvor hatte Sykes für Fortnite gearbeitet und Fortnite Season 11 getestet.

Epic Games macht Sykes für die Weitergabe von Informationen verantwortlich, die den Fans mitteilten, dass das Schwimmen eine neue Funktion sein würde. Die Fans können nicht nur einen Blick auf die neue Karte werfen, die hinzugefügt werden soll. Sykes verbreitete diese Informationen angeblich über eine Vielzahl von Twitter-Accounts, die er exklusiv für diesen Zweck erstellt hatte.

Da der gesamte Prozess gerade erst begonnen hat, ist nicht klar, mit welchen genauen Gebühren oder Bußgeldern Sykes konfrontiert sein wird. Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, dass er mit einer Gefängnisstrafe rechnen muss. Eine hohe Geldstrafe ist jedoch fast eine Garantie.

Epic Games ist eines der größten Spielestudios der Welt. Es ist daher kaum vorstellbar, dass Sykes vor Gericht einen Sieg erringen kann. Vor allem, wenn sie irgendwelche verdammten Beweise haben, von denen wir im Moment keine Ahnung haben. Es dürfte interessant sein zu sehen, wohin das führt.

Fortnite Chapter 2 ist für PS4, PC, Xbox One und Switch verfügbar.

Quelle

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.