Ist Doom Eternal Coop?

Wann kommt Doom: Eternal zum Nintendo Switch?

Ewiges Schicksal ist die erste große Veröffentlichung von 2020 für Ego-Shooter, hauptsächlich wegen des unterhaltsamen, rasanten Gameplays, aber auch wegen der Rückkehr des Kampagnenmodus Untergang (2016) Spieler verlieben sich in.

Eine Sache, die beliebte Story-Modi manchmal mit einer Fortsetzung erreichen, ist ein kooperativer Modus, mit dem ein Freund Sie auf Ihrem dämonischen Abenteuer begleiten kann. Unglücklicherweise, Ewiges Schicksal ist kein kooperatives Spiel und wird keine Split-Screen-Funktionalität haben. Davon abgesehen gibt es einen neuen Mehrspielermodus namens Battlemode, in dem sich zwei Spieler als Dämonen zusammenschließen, um zu versuchen, einen einzelnen Doomslayer auszuschalten.

Auf der Dämonenseite können die Spieler aus fünf Dämonen wählen, darunter das Jetpack mit Rache und der Flammenwerfer und die Kanone, die für Mancubus werben. Dämonen können Fallen über das Schlachtfeld stellen und sogar KI-gesteuerte kleinere Dämonen herbeirufen, um die Aufmerksamkeit des Weltuntergangsschülers von ihnen abzulenken.

Der Jäger ist mit Waffen, Mods und Ausrüstung ausgestattet, die ihm helfen, sich durch die Kampagne zu schlängeln, und genau wie in der Kampagne kann er im Battlemode Dämonen für Gesundheit und Munition mit Kettensägen und Ruhm töten.

Wenn Sie sich mehr Sorgen um das Zeugnis machen Doom Eternal’s Geschichte neben einem Freund, obwohl es keinen Multiplayer gibt, sollte es länger dauern als im letzten Spiel, wenn Sie den Controller hin und her geben möchten. Creative Director Hugo Martin hat den Fans versichert, dass das Spiel doppelt so lang ist.

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.