Laut Veranstaltern wird die Gamescom 2020 im August „wie geplant fortgesetzt“

Laut Veranstaltern wird die Gamescom 2020 im August „wie geplant fortgesetzt“

Da wichtige Ereignisse auf der ganzen Welt aufgrund des neuen Coronavirus im ersten Halbjahr abgesagt oder verschoben wurden, ist der Status der Gamescom 2020 in Frage gestellt worden. In einer Ankündigung, die heute auf Twitter veröffentlicht wurde, bestätigten die Organisatoren der Gamescom, dass die Veranstaltung noch nicht abgeschlossen ist.

Die Stadt Köln, in der die Gamescom 2020 stattfindet, hat alle Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern bis zum 10. April verboten, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern. Die Gamescom im letzten Jahr brachte 373.000 Teilnehmer. Die Veranstaltung findet derzeit vom 25. bis 29. August außerhalb des aktuellen Verbotsfensters statt.

„Da die Gamescom Ende August 2020 stattfindet, sind wir derzeit nicht von diesem Dekret betroffen“, schreiben die Organisatoren in einer Erklärung. „Wir werden jedoch natürlich den Empfehlungen der zuständigen Behörden zu Großereignissen folgen, diese täglich bewerten und unsere Entscheidungen nach sorgfältiger Prüfung treffen. Die Vorbereitungen für die # gamescom2020 werden wie geplant gemäß dem aktuellen Status für das festgelegte Datum fortgesetzt. “

In ihrer Erklärung gingen die Gamescom-Verantwortlichen auch präventiv auf Bedenken hinsichtlich der Tickets ein. Wenn die Veranstaltung verschoben oder abgesagt wird, wird jeder, der ein Ticket über offizielle Kanäle gekauft hat, erstattet.

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.