Menschen gaben 2019 einen Rekord von 120,1 Milliarden US-Dollar für Videospiele und interaktive Medien aus

Menschen gaben 2019 einen Rekord von 120,1 Milliarden US-Dollar für Videospiele und interaktive Medien aus

Viele Leute haben es wirklich gezeigt, Ja wirklich Ähnlich wie bei Videospielen im Jahr 2019, insbesondere bei den kostenlosen Spieloptionen – von allen Spielen auf dem Markt nahmen kostenlose Titel 4 US-Dollar von jeweils 5 US-Dollar ein.

Ein neuer Bericht von SuperDataDas auf die Videospielbranche spezialisierte Marktforschungsunternehmen gab bekannt, dass im vergangenen Jahr ein Rekordbetrag von 120,1 Milliarden US-Dollar für Spieleinhalte ausgegeben wurde. Infolgedessen ist die Branche insgesamt um 4 Prozent gegenüber 2018 gewachsen.

Von allen Plattformen ist Mobile weiterhin ein Champion, der insgesamt 64,4 Milliarden US-Dollar einbringt. PC lag mit 29,6 Mrd. USD knapp dahinter, Konsolen mit 15,4 Mrd. USD.

Darüber hinaus nahmen die Inhalte von Spielevideos erheblich zu und machten bei Twitch, Mixer, Facebook und YouTube unglaubliche 6,5 Milliarden US-Dollar aus. Auch Augmented und Virtual Reality haben mit rund 6,3 Milliarden US-Dollar eine gute Figur gemacht.

Dies summiert sich zwar auf rund 122,2 Milliarden US-Dollar, SuperData hat jedoch festgestellt, dass einige Spiele mehreren Kategorien zugeordnet sind, z Pokemon GO als mobile und erweiterte Realität betrachtet werden. Daher die Anpassung auf 120,1 Milliarden US-Dollar.

Der Mobilfunkmarkt hält insgesamt 74 Prozent aller Free-to-Play-Einnahmen und die oben genannten 4 von 5 ausgegebenen US-Dollar. Tencent spielt eine große Rolle bei Spielen wie Candy Crush Saga.

Es waren jedoch nicht alle Zahlen auf dem Vormarsch. Der Markt für Premium-Spiele verzeichnete gegenüber 2018 einen Umsatzrückgang um 5 Prozent auf rund 18,9 Milliarden US-Dollar. Laut Angaben von SuperData wurden im vergangenen Jahr deutlich weniger AAA-Titel auf den Markt gebracht.

Das größte gewinnbringende Spiel war das unaufhaltsame Spiel von Epic Games Vierzehn Tage, die insgesamt 1,8 Milliarden US-Dollar einbrachten. EAs FIFA 19 verdiente sich einen zweiten Platz und verdiente 786 Millionen Dollar.

Was den Markt in diesem Jahr angeht, so hat SuperData große Hoffnungen. Es wird erwartet, dass die Einnahmen noch weiter steigen und sich auf rund 124,8 Milliarden US-Dollar belaufen werden. Dies ist auf das anhaltende Wachstum des Mobilfunkmarktes sowie das Debüt lang erwarteter Spiele zurückzuführen Der Letzte von uns Teil II und Cyberpunk 2077.

Keine Ahnung, ob sich die Xbox Series X oder PlayStation 5 auswirken wird, da noch keines dieser Systeme ein Erscheinungsdatum hat.

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.