Nach heftigen Kritikern schließt GameStop für COVID-19

Nach heftigen Kritikern schließt GameStop für COVID-19

Die sterbende Marke kann einfach nicht die richtigen Entscheidungen treffen

Vor ein paar Tagen gab GameStop eine Erklärung ab, dass die Geschäfte gezwungen werden, während der COVID-19-Abschaltungen geöffnet zu bleiben. Ein GameStop-Mitarbeiter berichtete Kotaku aus folgenden Gründen: „Aufgrund der von uns angebotenen Produkte, die die Erfahrung unserer Kunden bei der Arbeit von zu Hause aus ermöglichen und verbessern, glauben wir, dass GameStop als klassifiziert ist wesentlicher Einzelhandel und kann daher während dieser Zeit offen bleiben. “ Es war nicht überraschend, dass die Zwänge ihrer Mitarbeiter und Franchisenehmer, unter diesen gefährlichen Bedingungen zu arbeiten, von der Öffentlichkeit heftig kritisiert wurden. Obwohl ich verstehe, dass die Marke derzeit Probleme hat und was sie für wahr hält, habe ich das Gefühl, dass sie dies nicht wirklich durchdacht haben. Wie wäre es mit dem öffentlichen Image?

Zum Glück haben sie diese Entscheidung gerade rückgängig gemacht und werden während der COVID-19-Krise nur online gehen. Dies sind großartige Neuigkeiten für die Mitarbeiter von GameStop, aber der Schaden an ihrem Image wurde bereits angerichtet. Schon vorher wurden sie in vielerlei Hinsicht ständig kritisiert, beispielsweise in ihren schrecklichen Handelsgeschäften, die zu einem Meme für sich geworden sind. Besser spät als nie, denke ich.

George Sherman, CEO von GameStop, gab folgende Erklärung ab: „Unsere Priorität war und ist das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner. Wir haben uns konsequent an die CDC-gesteuerten Sicherheits- und Kommunalaufträge für Einzelhändler in jeder unserer Gemeinden gehalten. ”

Nun, George, es schien vor ein paar Tagen wirklich nicht deine Priorität zu sein. Hmm. Dies ist ehrlich gesagt ein PR-Gespräch, wie es nur geht, eine Reihe leerer Worte mit Lügen, die so offensichtlich sind, dass man sie aus einer Entfernung von einer Meile riechen kann. Mit der vollständigen Übernahme von Online-Spielen ist der Ladengeschäft für Gamer immer weniger relevant geworden, und ich kann mir nur schwer vorstellen, dass sich dies jemals ändert. Glaubst du, dass GameStop etwas tun kann, um zu revolutionieren? Oder sind sie so zum Scheitern verurteilt wie BlockBusters?

Quelle: IGN

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.