Uncharted verliert einen weiteren Regisseur auf dem Weg zur Leinwand

Uncharted verliert einen weiteren Regisseur auf dem Weg zur Leinwand

Nathan Drake mag keine Probleme damit haben, die Videospielwelt zu erobern, aber die Leinwand ist eine ganz andere Geschichte.

Nach a Bericht gepostet von DeadlineSonys Verfilmung der erfolgreichen PlayStation-Spieleserie von Naughty Dog hat einen weiteren Regisseur verloren. Travis Knight, der zuvor die Transformer neustarten Hummel, wird anscheinend das Projekt verlassen, hauptsächlich aufgrund von Terminkonflikten mit seinem Star, Tom Holland.

Laut dem Bericht wird der Schauspieler, der eine jüngere Version von Drake porträtieren soll, bald mit der Arbeit an der neuesten beginnen Spider Man Film im Rahmen eines Deals mit Marvel Studios. Als Ergebnis, Uncharted wird das bereits angekündigte Release-Fenster für Ende 2020 nicht einhalten, und Knight wird das Projekt verlassen.

Dies ist die jüngste Änderung in der Regie für die problematische Kinoadaption. Ursprünglich vom Produzenten Avi Arad im Jahr 2008 angekündigt, haben sich eine Reihe von Regisseuren verabschiedet. Irgendwann war Shawn Levy an Bord, um Regie zu führen, aber er musste mit Ryan Reynolds an dem Videospielfilm arbeiten Freier Kerl, die nächsten Sommer veröffentlicht. An dem Projekt nahmen auch andere teil, darunter David Tractenberg, David O. Russell und Seth Gordon.

Sony stellte fest, dass Holland und Mark Wahlberg, der eine jüngere Version seines Partners Sully spielen wird, weiterhin an Bord des Projekts sind. Es geht darum, einen neuen Regisseur zu gewinnen und ein überarbeitetes Veröffentlichungsdatum festzulegen. Sony Pictures arbeitet weiterhin direkt mit PlayStation Productions zusammen, um sicherzustellen, dass der Film den Geist der vorherigen Spiele beibehält.

Aber jetzt ist die eigentliche Frage, welcher Regisseur bereit sein wird, auf dieses scheinbar verfluchte Projekt zuzugehen, und, was noch wichtiger ist, für Fans, wenn es endlich veröffentlicht wird.

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.