VR Ping Pong Pro Review – Nicht alle Bounces fangen

VR Ping Pong Pro Review - Nicht alle Bounces fangen

VR Ping Pong Pro Bewertung

Ping Pong ist ein einfaches Spiel. Es war eines der ersten Spiele, das als Videospiel entwickelt wurde. Zwei Paddel und eine Tischtennisball. Das ist es. Natürlich war Pong eine vereinfachte Darstellung des Spiels mit seiner rudimentären monochromen Grafik, bei der zwei weiße Linien, die sich nur vertikal auf dem Bildschirm bewegen konnten, einen kleinen quadratischen weißen Fleck vor und zurück ablenken sollten. Die Mechanik war einfach, weil die Technologie so begrenzt war. Mit fortschreitender Technologie, die detailliertere Grafiken und Physik ermöglichte, näherten sich Videospiele für Ping-Pong, Tennis und Golf den Nuancen ihrer realen Kollegen an, waren jedoch immer auf zwei Dimensionen beschränkt. Mit VR kommen diese Spiele der Realität noch näher.

VR Ping Pong Pro kommt dem Gefühl sehr nahe, das Spiel wirklich zu spielen, abzüglich des Mangels an haptischem Feedback. Wenn dies alltäglich wird und das Entwicklungstempo wahrscheinlich innerhalb von 5 Jahren liegt, wird die Kluft zwischen real und VR gering sein. PC-Hardware liefert bereits haptisches Feedback, und auch die kommende Konsolengeneration verspricht solche Hardware.

Im Moment ist der nächste Schritt beim Eintauchen die virtuelle Realität und die Fähigkeit, raumskalierte Erlebnisse zu bieten, für die Ping-Pong perfekt ist. Das Spielfeld ist nur ein Tisch, über den ein Netz gespannt ist. Aus Sicht der Spieleentwicklung ist dies ein Traum. Es ermöglicht mehr Details in der Spielumgebung. In VR Ping Pong Pro können Sie an verschiedenen Orten spielen, von einem Stadtpark über eine Garage bis hin zu einer Videospielhalle und einem japanischen Garten, um nur einige zu nennen. Jedes Gebietsschema steckt voller zusätzlicher Details, die die Umwelt zum Leben erwecken.

Leider überträgt sich dieses Lebensgefühl nicht auf das eigentliche Gameplay. Um fair zu sein, liegt der Fehler nicht vollständig am Spiel, sondern an der PSVR-Hardware. Die Zauberstab-Controller sind der Aufgabe einfach nicht gewachsen, da ihre Verfolgung nicht mit dem schnellen Tempo eines Ping-Pong-Spiels mithalten kann. Dies ist wirklich offensichtlich, wenn Sie eine Rallye in Gang bringen und der Ball mehr als sechs Mal hin und her geht. Beim Hin- und Herbewegen kämpfen die Tracking-Kämpfe. Die Verfolgung ist auch ein Problem, wenn Sie versuchen, Schüsse nach Ort zu verfeinern und / oder die Geschwindigkeit zu ändern, mit der Sie den Ball treffen.

vr ping pong pro mitte

Das gewünschte Maß an Kontrolle ist auf dieser Plattform einfach nicht verfügbar, was zu Frustration führt, wenn Sie daran arbeiten, Schüsse durch Rallyes zu richten, um den Schuss aufgrund unzureichender Verfolgung zu dämpfen. Ja, manchmal wird ein Fehlschuss gemacht, aber manchmal ist es die Hardware, die Sie im Stich lässt. Es ist doppelt frustrierend, weil Sie nie sicher sind, ob Sie oder das Spiel schuld sind. Die beste Strategie ist es, für kurze Rallyes mit ein oder zwei Renditen zu spielen. Nicht ideal, weil Tischtennis am meisten Spaß macht, wenn Sie in einen Rhythmus kommen und lange Rallyes laufen können.

Ein wenig rau an den Rändern

Eine andere abstoßende Sache ist, dass der Gegner nur ein Paddel ist. Es fehlt das Eintauchen, ohne sich einem Spieler zu stellen, aber der wirkliche Wermutstropfen ist die Trefferzone des gegnerischen Paddels. Die Trefferzone reicht auch bis zum Griff und das hat mich bis zum Äußersten geärgert. Im wirklichen Leben führt ein Tischtennisball, der vom Paddel abprallt, zu zufälligen Ergebnissen. Wer weiß, wohin der Ball geht? Aber in diesem Spiel reagiert der Ball genauso, als ob er mit dem richtigen Teil des Paddels geschlagen worden wäre.

VR Ping Pong Pro bietet verschiedene Spielmodi: Einzelspieler, Mehrspieler und einen Arcade-Modus. Die Player-Modi sind im Einzel- und Doppelmodus verfügbar. Der Mehrspielermodus war meiner Erfahrung nach eine Geisterstadt, daher konnte ich nie ein Match gegen einen anderen Spieler finden. Der Arcade-Modus bietet einige Ablenkungen, wie zum Beispiel einen Wand-Modus, Treffe den Punkt, Treffe das Ziel und einen ziemlich cleveren: einen zerbrochenen Tisch, bei dem Tischstücke verschwinden, bis ein Punkt gemacht ist.

vr ping pong pro top

Es gibt fünf Schwierigkeitsstufen, aber die Abstufungen zwischen den einzelnen Stufen sind zu weit. Das erste Level bietet wenig Herausforderung, das zweite Level ist ziemlich wettbewerbsfähig, bis Sie seine Schwächen herausfinden, und von da an wird es unmöglich, insbesondere mit den Tracking-Problemen. Das Spiel bietet auch Einstellungen, mit denen Sie die Neigung des Paddels sowie die Größe und Entfernung des Spielers vom Tisch einstellen können. Diese beiden letztgenannten Einstellungen sind entscheidend, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, das Spiel richtig zu spielen. Um sie richtig hinzubekommen, musste ich einiges tun und fummeln. Es gibt einige geringfügige Anpassungen, bei denen Sie die Farbe des Balls und die Gesichtsfarbe / das Design Ihres Paddels ebenfalls ändern können.

Das Spiel sieht zwar hübsch aus, aber es steckt nicht viel Tiefe dahinter. Das Gefühl, Ping-Pong zu spielen, ist vor allem hier zu spüren, doch mit den technologischen Mängeln bei der Verfolgung, die die Kontrolle und Finesse verhindern, die in einem schnellen Spiel erforderlich sind, verfehlt VR Ping Pro die Marke.

*** Vom Publisher bereitgestellter PSVR-Code ***

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.